Führung und Unternehmenskultur im Wandel digitaler Zeiten

Um neue komplexe Herausforderungen zu lösen, benötige wir neue Denkweisen

  • Wie können wir die Herausforderungen einer globalen und immer komplexer werdenden Führungssituation meistern?
  • Welche Methoden der Führung sind überhaupt zeitgemäß und wirksam.
  • Kann ich die ich mich gesetzte Erwartung erfüllen?
  • Welches sind meine Rollen?
  • Kann ich überhaupt alles “gut” machen?
  • Wie finde ich meine eigene Balance?
  • Welche Haltungen und Denkweisen helfen?

All diese Fragen und noch mehr beschäftigen Führungskräfte in Ihren unterschiedlichen Aufgabenfeldern. 

“Gestatten Sie ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen Persönlichkeiten zu werden und unterstützen Sie das Zugehörigkeitsgefühl und die Leistungsbereitschaft ihrer Mitarbeiter.”

Führung bedeutet Kommunikation

Kommunikation ist die Grundlage für Innovation

Digitaler Wandel benötigt ein neues Verständnis von Führung und besondere kommunikativen Fähigkeiten, welche sich entwickeln, wenn wir ganzheitlicher und hierarchiefreier denken.

Die Führungskraft von Morgen ist eine reflektierte reife Persönlichkeit und wertschätzend-empathisches Kommunikationstalent, Berater und Generationscoach. Führung definiert sich zum großen Teil als kommunikative Fähigkeit.

“Gelingt es uns systemisch zu denken und eine komplexe Kommunikation zu gestalten, werden wir eine wertschöpfende und zukunftssichere Unternehmenskultur gestalten.”

Führung entwickelt sich

Führung muss sich vertikal entwickeln

Führung entwickelt sich evolutionär in die Tiefe

Unternehmenskultur und Führung entwickelt sich in Schritten. Während horizontale Entwicklung das Lernen  innerhalb einer Haltung ist ein Wechsel von Denkweisen einer vertikalen Entwicklung zugeschrieben.

Merkt also Jemand, der sich jahrelang in seiner Expertise “horizontal” weiterentwickelt hat, dass er die persönlichen Erwartungen seiner Umgebung nicht erfüllt und vielleicht seine persönlichen Lebensziele dabei vergessen hat, macht es Sinn den Entwicklungsprozess “vertikal” voranzutreiben und seine Persönlickeit, die Innenwelt, das Verhalten und die Interaktion mit der Außenwelt auseinanderzusetzen und zu flexibilisieren.

Haltung hat mit Reife zu tun,

Reife aber nicht unbedingt etwas mit dem Alter

Keine Veranstaltung gefunden